Wie funktioniert die Datenfreigabe?

Bei jedem erstmaligen netID Login-Vorgang haben Sie die Möglichkeit, dem Partner bestimmte Daten wie Ihren Namen oder Ihre Versandadresse freizugeben.

So geben Sie einem Partner Daten frei:

  1. Führen Sie einen Login bei einem netID Partner durch.
  2. Nach dem Login wird Ihnen eine Seite angezeigt, auf der Ihre freigegebenen Daten dargestellt sind.
    1. In der oberen Hälfte finden Sie die Daten, die der Partner zwingend benötigt, um den Dienst auszuüben. Diese Daten gelten als Basisdaten und werden immer übermittelt.
    2. In der zweiten Hälfte finden Sie weitere Datenanfragen, die Ihr Profil betreffen. Diese Angaben sind freiwillig. Sie können auswählen, welche dieser Daten Sie an den Partner übergeben möchten und welche nicht.



    Info:

    Welche Daten sie in dieser Ansicht freigeben können, hängt vom Anbieter der Verknüpfung ab. In manchen Fällen können Sie die Freigabe einzelner freiwilliger Angaben separat steuern. Ebenso kann es sein, dass nur die Basisdaten, ganz oder auch nur teilweise, an den Anbieter übermittelt werden, wobei dann in der Ansicht (siehe oben) nur Teil (a) zu sehen wäre.

    Info:

    Bei jedem Login über Ihren netID Account erhält der netID Partner eine Info über die Daten, die Sie in Ihrem WEB.DE Kundencenter hinterlegt haben. Dort können Sie jederzeit die Verknüpfungen einsehen oder entfernen.

    Die Datenfreigabe wurde erteilt. Bestehende Einwilligungen können Sie später in Ihrem WEB.DE Kundencenter widerrufen.