Verschlüsselte Kommunikation: Verschlüsselungsdaten

Sichern Sie Ihre Verschlüsselungsdaten vor Verlust und ermöglichen Sie die Nutzung auf weiteren Geräten wie Smartphones, Tablets oder Computern.

Bei der Einrichtung werden Sie gefragt, ob Sie eine Sicherung für Ihre Verschlüsselungsdaten einrichten möchten. Im Anschluss erhalten Sie einen Wiederherstellungsbeleg, den Sie am besten ausdrucken und an einem sicheren Ort (z. B. Tresor) aufbewahren.

Wiederherstellungsbeleg

Die Sicherung erfüllt zwei Zecke:

Sicherung Ihrer Verschlüsselungsdaten: Mit der Sicherung sind Ihre Daten gegen Verlust geschützt. Wenn Ihr Computer defekt ist, die Festplatte streikt, oder Sie schlicht Ihr Schlüssel-Passwort vergessen haben, ist die Sicherung die einzige Möglichkeit, verschlüsselte Kommunikation weiterhin nutzen zu können.

Verschlüsselung auf weiteren Geräten einrichten: Die für die Verschlüsselung nötigen Daten (die "Schlüssel", große Dateien mit zufällig generiertem Inhalt), werden zunächst ausschließlich direkt auf Ihrem Computer gespeichert, schließlich handelt es sich um eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet aber auch, dass die Verschlüsselung ausschließlich auf Ihrem Computer eingesetzt werden kann. Damit Sie die verschlüsselte Kommunikation auch auf anderen Geräten einsetzen können, haben Sie die Möglichkeit, alle Verschlüsselungsdaten auf einem WEB.DE Server zu speichern und bei Bedarf abzurufen.

Die Sicherung ist freiwillig, Sie können verschlüsselte Kommunikation auch ohne diese Funktion nutzen. Beachten Sie jedoch, dass diese Daten auf anderem Wege nicht wiederhergestellt werden können. Geht Ihr privater Schlüssel, öffentlicher Schlüssel oder Ihr Schlüssel-Passwort verloren, können auch alle bisherigen verschlüsselten E-Mails nicht mehr gelesen werden.

Technischer Hintergrund

Ihre gesicherten Daten sind selbst verschlüsselt und so vor Fremdzugriff geschützt. Der Ablauf im Einzelnen:

  1. Ihr privater Schlüssel, das zugehörige Passwort und Ihr öffentlicher Schlüssel werden in ein "Paket" (ähnlich einer .zip-Datei) gepackt. Dieser Schritt wird lokal auf Ihrem Computer mit der Browser-Erweiterung Mailvelope ausgeführt.
  2. Dieses Paket wird selbst verschlüsselt, auch dieser Schritt wird von Mailvelope lokal auf Ihrem Computer ausgeführt. Der zugehörige Schlüssel ist der Wiederherstellungscode auf Ihrem Wiederherstellungsbeleg.
  3. Erst jetzt wird das Paket auf einem WEB.DE Server gespeichert. Der Schlüssel dieses Pakets existiert ausschließlich auf Ihrem Wiederherstellungsbeleg und verlässt Ihren Computer nie.